Mo-Fr von 09:30 bis 19:00: +49 (0)30 30 88 27 00


ALLGEMEINE VERMITLUNGS- UND GESCHÄFTSBEDINGUNGEN von Fleetstar®

Für die Nutzung eines Mietfahrzeuges gelten die jeweiligen AGB des Vermieters. Einen Auszug dazu erhalten Sie zu jedem Fahrzeug unter dem Punkt -Details und Mietbedingungen-.

(VERMITTLUNG)

Fleetstar GmbH vermittelt deutschlandweit Mietwagen namhafter Autovermieter direkt an den Endunden. Die Bestätigung der Fahrzeugreservierung erfolgt durch Fleetstar nachdem die Verfügbarkeit beim Vermieter geprüft wurde. Die Reservierungsbestätigung enthält alle relevanten Daten zur Miete und Abholung des Fahrzeuges. Der Mietvertrag wird direkt vor Ort zwischen Mieter und Vermieter geschlossen. Zwischen Fleetstar und dem Kunden findet kein Leistungsaustausch gemäß § 1.1 Umsatzsteuerrichtlinien statt.

(BEZAHLUNG)

Die Zahlung der Mietrate erfolgt an der Station des Vermieters mittels auf den Hauptmieter/-fahrers ausgestellter EC-Karte (Maestro) oder Kreditkarte (VISA, MASTERCARD, AMERICAN EXPRESS). Ab einer bestimmten Fahrzeugklasse (wird vor Buchung angezeigt) kann nur mit Kreditkarte gezahlt werden. Bei Laufzeiten von über 7 Wochen werden Zahlungen monatlich und durch den Vermieter fällig gestellt. In einigen Fällen, z.B. bei eingeschränkter Verfügbarkeit oder Fahrzeugzustellungen, werden Zahldaten vorab durch Fleetstar erfragt und dem Vermieter direkt übermittelt. Firmenkunden können bei Laufzeiten ab 2 Monaten bei den meisten Angeboten Rechnungsstellung beantragen. Die Prüfung und Freigabe erfolgt jeweils durch den Vermieter.

(KAUTION)

Bei Übernahme des Fahrzeuges muss eine Kaution hinterlegt werden. Die Hinterlegung kann mit EC-Karte, bei bestimmten Fahrzeugen nur mit Kreditkarte erfolgen. Ist bei Firmenkunden Rechnungsstellung vereinbart, wird zumeist keine Kaution fällig.

(VERSICHERUNG)

Versicherungsleistungen unterscheiden sich je nach Vermieter. Vorabinformationen werden zu jeder Fahrzeuggruppe angezeigt. Bitte beachten Sie in jedem Fall die Bestimmungen des Mietvertrages, da durch den Vertragsabschluss vor Ort nur diese bindend sind. Zusätzliche Versicherungen können vor Ort gegen eine zusätzliche Gebühr beim Vermieter abgeschlossen werden.

(SONSTIGES)

Für die Nutzung eines Mietfahrzeuges gelten die jeweiligen AGB des Vermieters, welche bei Unterzeichung des Mietvertrages einzusehen sind. Beispiel-AGB eines Vermieters: Der Vermieter überlässt dem Mieter das Fahrzeug gemäß den beschriebenen Mietbedingungen und den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche der Mieter anerkennt. Der Mietvertrag kommt durch schriftliche Bestätigung des Auftrages an den Vermieter zustande. Wird das Fahrzeug über unsere Telefonhotline gebucht kommt der Vertrag zustande durch eine Bestätigung per Fax oder Email an den Vermieter.